20.05.2024

Gemeinsam gegen häusliche Gewalt - Spendenaktion 2023/2024

Stiftung wirbt um Unterstützung für das Frauenhaus der Diakonie

Foto: Freepik Foto: Freepik

Das Frauenhaus der Diakonie bietet Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, Schutz. Sie und ihre Kinder finden hier einen Anlaufpunkt und einen sicheren Ort. Professionelle
Mitarbeiterinnen beraten individuell und unterstützen bei der Entwicklung einer neuen Lebensperspektive und deren Umsetzung. Das Frauenhaus der Diakonie ist Tag und Nacht erreichbar und aufnahmebereit.

"Ein gewaltfreies Leben für alle Frauen und Mädchen ist kein Privileg, sondern ein Menschenrecht. Frauen dazu zu verhelfen, sehen wir als unseren Auftrag mit dem Angebot unseres Frauenhauses."
Heike Keßler-Wiertz, Vorständin des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Aachen

Neue Räume sind nötig

Seit vielen Jahren hilft das Frauenhaus der Diakonie betroffenen Frauen in der Städteregion Aachen. Der bisherige angemietete Standort in Alsdorf muss aber wegen der baulichen Situation aufgegeben werden. Zum Glück konnte ein neuer Standort in einem ehemaligen Hotel angemietet werden, aber es muss für die Anforderungen eines Frauenhauses umgebaut und ertüchtigt werden, zum Beispiel durch  Rückzugsräume und Sicherheitstechnik.

Um diese Anforderungen umzusetzen zu können, ist das Diakonische Werk auf weitere Finanzmittel angewiesen. Darum bittet die Evangelische Stiftung für Kirche und Diakonie im Advent 2023 um Spenden für das neue Frauenhaus, damit Frauen hier die Möglichkeit bekommen, eine neue – eine bessere – Lebensperspektive zu gewinnen.

ALTRUJA-BUTTON-UM5H

Spendenkonto:

DE96 3905 0000 1071 6028 64
Sparkasse Aachen

Evangelische Stiftung für Kirche und Diakonie im Kirchenkreis Aachen

Frère-Roger-Str. 2-4
52062 Aachen

Pfarrer Martin Obrikat
Vorstand
martin.obrikat@kirchenstiftung.de
Tel.: +49 241 571265

Prof. Dr. Norbert Janz
Vorstand
norbert.janz@kirchenstiftung.de
Tel.: +49 151 72664918

Britta Hackländer
Geschäftsstelle
britta.hacklaender@ekir.de
Tel.: +49 241 4010352